Skip navigation
07/04/2017

MOSOLF baut Standort Kippenheim aus

MOSOLF erweitert seinen Compound in Kippenheim von 90 ha auf 94 ha. Platz für weitere 2.000 Fahrzeuge. Verlagerung der Transporte vom Lkw auf die Schiene. 70 neue Stellen seit 2015 in Kippenheim geschaffen.

Kippenheim / Kirchheim unter Teck, 04.07.2017. Nach nur drei Monaten Bauzeit wurde die Süderweiterung des MOSOLF-Standortes in Kippenheim am 3. Juli 2017 feierlich eingeweiht. Niederlassungsleiter Meinrad Rein sowie die Vorstände der MOSOLF Group begrüßten die geladenen Gäste aus dem In- und Ausland, darunter auch den Bürgermeister der Gemeinde Kippenheim, Matthias Gutbrod. In seiner Eröffnungsrede betonte Meinrad Rein, dass die Flächenerweiterung um vier Hektar auf nun 94 Hektar aufgrund der hohen Kundennachfrage wichtig für den Standort Kippenheim ist. Die zusätzliche Fläche bietet Platz für weitere 2.000 Fahrzeuge.  

„Gleichzeitig wird der Verkehr auf der Straße aber nicht zunehmen”, sagt Dr. Jörg Mosolf, Vorsitzender des Vorstands. Die Fahrzeuge werden verstärkt über die Schiene transportiert. Im März wurde dazu eigens der Bahnverkehr zwischen Kippenheim und Düsseldorf reaktiviert, um die Straße zu entlasten – ein Ganzzug ersetzt 35 Fahrzeugspezialtransporter. Für 2017 wird sich der Anteil der auf der Schiene transportierten Fahrzeuge im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent auf 26 Prozent erhöhen.  

„Gemäß Bebauungsplan wurden zum ökologischen Ausgleich der bebauten Fläche acht Biotope angelegt. Zusätzlich kommen auf dem neuen Areal LED-Masten mit Solarpanel zum Einsatz, die zukünftig auch an anderen Standorten installiert werden”, sagt Dr. Mosolf.  

Neben der Flächenerweiterung gibt es durch die steigende Nachfrage nach Dienstleistungen auch Zuwachs bei den Beschäftigtenzahlen. Allein in den vergangenen zwei Jahren wurden über 70 neue Stellen geschaffen, so dass der Standort Kippenheim aktuell 400 Mitarbeiter beschäftigt. Das ist sehr positiv, auch wenn der aktuelle Fachkräftemangel insbesondere bei Lkw-Fahrern, Fahrzeug-Lackierern, Karosseriebau-Mechanikern und Kfz-Mechatronikern die Personalsuche erschwert. Dafür investiert MOSOLF viel und setzt traditionell sehr stark auf den eigenen Nachwuchs und die Vernetzung der Kompetenzen innerhalb der MOSOLF Group. Jüngstes Beispiel für das Engagement ist das Kippenheimer Azubi-Projekt „Ape” in Zusammenarbeit mit der B&T Solutions GmbH (Spezialist im Bereich Sonderfahrzeugbau, Funk, Komponentenbau), einer 100-prozentigen Tochter der MOSOLF SE & Co. KG. Über fünf Monate restaurierten die Auszubildenden aus den Bereichen Mechatronik, Karosseriebau und Lackiererei das dreirädrige Fahrzeug. Vielbeachtete Premiere feierte das mit Heckauf- und Ausbau, Monitoren, Digitalfunk-Exponaten, Kaffeemaschine, Kühlschrank und Rundumlicht veredelte Fahrzeug Ende Juni auf dem bfp Fuhrpark-FORUM am Nürburgring.

Über die MOSOLF Group: Systemdienstleistungen aus einer Hand

Die MOSOLF Group gehört zu den führenden Fahrzeuglogistik- und -servicedienstleistern der Automobilindustrie in Europa. Zum Leistungsspektrum des 1955 gegründeten Familienunternehmens mit Hauptsitz in Kirchheim unter Teck gehören maßgeschneiderte Logistik-, Technik- und Servicelösungen, die mithilfe eines europaweiten Standort-Netzwerks sowie einer multimodalen Verkehrsträgerflotte realisiert werden. Zum Leistungsspektrum der MOSOLF Group gehören darüber hinaus Werkstattdienste, Sonderfahrzeugbau, BOS Funk, Industrielackierungen, Mobilitätsdienstleistungen, Releasing Agent Dienstleistungen und Fahrzeugrecycling. MOSOLF bietet in diesem Rahmen ganzheitliche und kundenorientierte Lösungen für die Automobilindustrie, Flottenbetreiber und Händler aus einer Hand an und bildet dabei auch den dazugehörigen Datenfluss über moderne Softwarelösungen ab. 

Fotos: MOSOLF SE & Co. KG