Skip navigation
03/19/2018

Scharf, schärfer, Entschärfer

Wenn Entschärferfahrzeuge zum Einsatz gerufen werden, dann herrscht höchste Gefahr. Bei Verdacht auf beispielsweise einen Sprengstofffund brauchen die Experten umfangreiches Equipment. Der Aufbauhersteller MOSOLF rüstet den Sprinter für diesen brisanten Einsatzzweck aus.

Für die öffentliche Sicherheit wäre es amallerbesten, wenn die Entschärfer Sprinter gar nicht zum Einsatz kommen müssten.Die Realität sieht leider anders aus. Die wachsende Bedrohungslage macht es notwendig, entsprechend ausgerüstete Fahrzeuge vorzuhalten.

Zehn Entschärfer ausgeliefert
Ausgelöst durch die allgemeine Situation hat der Aufbauhersteller MOSOLF, der in großem Umfang Polizeifahrzeuge für ein breites Einsatzsprektrum ausrüstet, Ende 2017 zehn neutrale Entschärferfahrzeuge an Polizeibehörden ausgeliefert. Es handelt sich dabei um zehn Sprinter 519 CDI mit einem 140 kW/190 PS starken Sechszylinder-Dieselmotor, der die Euro VI Norm erfüllt. Diese schnellen und wendigen Fahrzeuge komplettieren die Flotte der Entschärfer, um auch in Zukunft auf komplexe und multiple Einsatzszenarien mit kurzen Einsatzzeiten reagieren zu können. Weil der Einsatzort auch abseits der Straße liegen kann, wurden ausschließlich Sprinter mit Allradantrieb geordert.
Im Laderaum hat MOSOLF ein variables Regalsystem verbaut, in dem die Sprengstoffexperten ihre umfangreiche Ausrüstung sicher und auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Dienststellen abgestimmt verstauen können. Wichtiger „Fahrgast“ ist der Fernlenkmanipulator. Das Raupenfahrzeug verlässt den Entschärfer Sprinter über Ladeschienen, fährt dann ferngelenkt zu dem sprengstoffverdächtigen Gegenstand und untersucht ihn mit seinen „Röntgenaugen“. Je nach Ausgangslage transportiert das Gerät den Gegenstand zu einem Bombenschutzbehälter oder zerstört ihn mit seinem Hochdruck-Wassergewehr.
Als Besonderheit haben die Sprinter einen separaten Gefahrgutraum mit ADRZulassung (Transport gefährlicher Güter), falls Sprengkörper nicht vor Ort unschädlich gemacht werden können und transportiert werden müssen. Dieser explosionsgeschützte Laderaum ist von außen zugänglich. Weiterhin verfügt jedes Entschärferfahrzeug aus der Serie über eine Sondersignalanlage und weitere funk- und elektrotechnische Zusatzausstattung. MOSOLF fertigt auf der Basis des Sprinter nicht nur Entschärferfahrzeuge, sondern auch Verpflegungsausgabe- Fahrzeuge. Aktuell werden sämtliche Fahrzeugderivate für den Baureihenwechsel des Sprinter vorbereitet. Darüber hinaus liefert MOSOLF derzeit beispielsweise auch umgebaute Vito an die Polizeibehörden aus, darunter neben dem Basismodell auch Varianten für den Einsatz auf Autobahnen oder für Hundeführer.


Quelle: Hotline 110 (Herausgeber: Daimler AG)


Kontakt:
ACM Auto-Service und Umschlag-Center Mosolf GmbH
Freimatte 25
D-77971 Kippenheim

Ansprechpartner:
Marita Strittmatter
Vertrieb

Phone: +49 7825 91-0
mosolf.kippenheim@mosolf.de