Skip navigation
20.06.2016

Mosolf-Gruppe übernimmt Fahrzeug-Ausstatter im Bereich Gefahrenabwehr Baumeister & Trabandt

- Die Mosolf-Gruppe aus Kirchheim/Teck, Dienstleiter für führende Automobilhersteller unter anderem im Bereich Sonderfahrzeugbau, setzte sich im Investorenprozess gegen zahlreiche Mitbewerber durch - Mosolf übernimmt den Standort in Korschenbroich und alle 80 Beschäftigte des Ausstatters für Fahrzeuge im Bereich Gefahrenabwehr und Anbieter von Systemlösungen auf dem Gebiet Digitalfunk - Die Geschäftsbereiche von Baumeister & Trabandt werden in der B&T Solutions GmbH in vollem Umfang für Kunden wie Polizei, Zoll, Rettungsdienste und Katastrophenschutz weitergeführt

Düsseldorf/Korschenbroich. Die Mosolf-Gruppe aus Kirchheim/Teck übernimmt wesentliche Vermögenswerte aus der Insolvenz der Baumeister & Trabandt GmbH, führender Ausstatter für Fahrzeuge im Bereich Gefahrenabwehr und Anbieter von Systemlösungen auf dem Gebiet Digitalfunk. Mosolf übernimmt den Standort in Korschenbroich sowie fast alle 80 Beschäftigte und führt die Geschäftsbereiche in der Tochtergesellschaft B&T Solutions GmbH im vollen Umfang für seine Kunden fort. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Die familiengeführte Mosolf-Gruppe verfügt über langjährige Erfahrung im Geschäft mit Nutz- und Spezialfahrzeugen und ist für führende Automobilhersteller als Dienstleister, unter anderem im Bereich Sonderfahrzeugbau tätig. Damit bietet die Mosolf-Gruppe als strategischer Partner eine ideale Basis für den gezielten Ausbau und die Weiterentwicklung des Geschäfts. Es werden das Know-how in den Bereichen Sonderfahrzeugbau, Elektro-/ Funktechnik und Mechanik mit den internationalen Logistik- und Technikkompetenzen der Mosolf-Gruppe vereint.

Die Geschäftsleitung der Baumeister & Trabandt GmbH hatte Ende November 2015 einen Antrag auf Einleitung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Auslöser hierfür waren vor allem drastische Umsatzrückgänge im Geschäftssegment Sonderbau, bedingt durch den gleichzeitigen Modellwechsel bei zwei namhaften Automobilherstellern und die daraus resultierenden Verzögerungen bei der Markterprobung der Nachfolgemodelle.

Das Insolvenzverfahren der Baumeister & Trabandt GmbH wird in Eigenverwaltung geführt. Rechtsanwalt Jörg Spies, SP!ES Restrukturierung, Dresden, wurde dazu als Restrukturierungsexperte in die Geschäftsführung der Baumeister & Trabandt GmbH berufen. Gerichtlich bestellter Sachwalter der Gesellschaft ist Rechtsanwalt Dr. Frank Kebekus, Kebekus et Zimmermann, Düsseldorf.

Die Umsetzung der Sanierung in Eigenverwaltung hat maßgeblich dazu beigetragen, dass der Geschäftsbetrieb in vollem Umfang aufrechterhalten werden konnte. Unter der Verantwortung der Eigenverwaltung und des Sachwalters konnte das Umsatzniveau der Baumeister & Trabandt GmbH in 2016 gegenüber dem Vorjahr wieder deutlich erhöht werden, wodurch der jetzige Verkauf aus der Insolvenz heraus ermöglicht wurde.

Der Verkauf stellt den erfolgreichen Abschluss eines strukturierten, internationalen Investorenprozesses dar, in dessen Verlauf mehr als 100 Interessenten angesprochen worden sind. Nach umfangreichen Verhandlungen erhielt die Mosolf -Gruppe aufgrund des überzeugendsten Übernahmekonzepts und des besten Kaufpreisgebotes den Zuschlag. Als exklusiver Berater für die Vorbereitung und Durchführung des Verkaufsprozesses war im Auftrag des Eigenverwalters und des Sachwalters die internationale M&A-Beratungsgesellschaft Rasenberger Toschek AG, Lausanne, Schweiz tätig. Das Beraterteam der Rasenberger Toschek AG wurde von Rechtsanwalt Dr. Tim Brune geleitet.

 

Über Baumeister & Trabandt

Die Baumeister & Trabandt operiert vom Standort in Korschenbroich aus. Schwerpunkte des Unternehmens sind die Fertigung und der Verkauf von Bauteilen und Baugruppen insbesondere auf dem Gebiet digitaler Funksysteme für Fahrzeuge von Behörden und Organisationen im Bereich der Gefahrenabwehr, namentlich Polizei, Zoll, Rettungsdienste und Katastrophenschutz (BOS), der Sonderbau (Fahrzeugbau) sowie BOS-Sonderfahrzeuge. Bei Insolvenzantrag hatte das Unternehmen etwa 110 Beschäftigte. Aufgrund der gesunkenen Umsätze im Unternehmen waren im laufenden Insolvenzverfahren Personalanpassungen notwendig, die sozialverträglich durchgeführt wurden. So wurde 24 Beschäftigten der Wechsel in eine Transfergesellschaft angeboten, von der sie bezahlt und auf künftige berufliche Herausforderungen vorbereitet werden.

Mehr unter: www.but-gmbh.de

 

Über die MOSOLF Gruppe: Systemdienstleistungen aus einer Hand

Die MOSOLF Gruppe gehört zu den führenden Systemdienstleistern der Automobilindustrie in Europa. Zum Leistungsspektrum des 1955 gegründeten Familienunternehmens mit Hauptsitz in Kirchheim unter Teck gehören maßgeschneiderte Logistik-, Technik- und Servicelösungen, die mithilfe eines europaweiten Standort-Netzwerks sowie einer multimodalen Verkehrsträgerflotte realisiert werden. Zum Leistungsspektrum der MOSOLF Gruppe gehören darüber hinaus Werkstattdienste, Sonderfahrzeugbau, Industrielackierungen, Mobilitätsdienstleistungen, Releasing Agent Dienstleistungen und Fahrzeugrecycling. MOSOLF bietet in diesem Rahmen ganzheitliche und kundenorientierte Lösungen für die Automobilindustrie, Flottenbetreiber und Händler aus einer Hand an und bildet dabei auch den dazugehörigen Datenfluss über moderne Softwarelösungen ab.

 

Über SP!ES Restrukturierung

SP!ES Restrukturierung ist eine auf Unternehmenssanierung spezialisierte Kanzlei. Mit der Erstellung von Sanierungskonzepten und deren Umsetzung im Rahmen von Insolvenz(plan)verfahren mit Eigenverwaltung bei Eintritt in die Geschäftsleitung bereits viele Jahre vor Einführung des ESUG ist Rechtsanwalt Jörg Spies einer der wenigen Sanierungsexperten in Deutschland, die in Krisensituationen auch operative Verantwortung in Unternehmen übernehmen. Er betreut im pkl-Verbund mit weiteren Insolvenzverwaltern zahlreiche Verfahren.

Mehr unter:www.spies-restrukturierung.de.

 

Über Kanzlei Kebekus et Zimmermann

Die 2001 gegründete Sozietät betreibt neben dem Zentralstandort Düsseldorf insgesamt fünf weitere Büros. Es werden ca. 80 Mitarbeiter beschäftigt. Die Kanzlei ist ausschließlich im Insolvenz- und Restrukturierungsrecht tätig. Die Sozietät nimmt in Deutschland seit Jahren eine bedeutende Position in der Insolvenzverwaltung ein. Die Kanzlei ist sowohl nach ISO 9001, als auch nach InsO Excellence und GOI zertifiziert. Im JUVE Handbuch 2015/2016 Wirtschaftskanzleien wird die Kanzlei zu den fünf renommiertesten Insolvenzverwalterkanzleien Deutschlands gezählt und Rechtsanwalt Dr. Frank Kebekus zu den „führenden Namen in der Insolvenzverwaltung“.

Mehr unter:www.kebekus-zimmermann.de.

 

Über Rasenberger Toschek AG

RASENBERGER TOSCHEK (RT) ist eine führende internationale Beratungsgesellschaft für die Durchführung komplexer und zeitkritischer Unternehmensverkaufsprozesse für Unternehmer, Gläubiger, Restrukturierungsexperten und Insolvenzverwalter. Das Leistungsspektrum von RT umfasst die Ausführung von Kauf- und Verkaufsmandaten, die Vertretung der Interessen institutioneller Gläubiger, die Gestaltung von Restrukturierungsverfahren und Geschäftsmodell-Transformationsverfahren. Im Rahmen von M&A-Mandaten für Restrukturierungsbeteiligte organisiert und führt RT internationale Bieterverfahren für die Veräußerung von Unternehmen und Geschäftsbetrieben aus einer laufenden Insolvenz oder Planverfahren durch.

Mehr unter: www.r-t.com.