Skip navigation
24.04.2015

VERTRAG MIT TOUAX ZUM AUSBAU DER WAGGONFLOTTE

MOSOLF AUTOMOTIVE RAILWAY GMBH (MAR) ERGÄNZT WAGGONFLOTTE UM 100 OFFENE SPEZIALWAGEN

Die Waggons sind seit März 2015 angemietet und werden voraussichtlich im Folgejahr in das MAR-Betriebseigentum übergehen. Das sieht der am 4. März mit der Touax GmbH unterschriebene Vertrag vor. Touax ist einer der größten Vermieter von Güterwagen in Europa.

Damit wächst der Wagenpark von Mosolf Automotive Railway auf 450 Spezialwagen an. Die Doppelstockwagen mit einer Ladelänge von jeweils 31 Metern sind auf den Transport von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen ausgelegt. Sie werden im gesamten europäischen Verkehrsnetz der Mosolf-Gruppe eingesetzt, das seine Grenzen nur in Ländern mit abweichender Spurweite wie Spanien findet. 

„In den kommenden Jahren wollen wir unseren unternehmenseigenen Wagenpark auf mehr als 500 Bahnwaggons ausweiten. Mit diesem Vertrag kommen wir unserem strategischen Ziel einen großen Schritt näher“, sagt Wolfgang Göbel, Geschäftsführer der Mosolf Automotive Railway GmbH. Nach seinen Worten hat sich die Mosolf-Gruppe Nachhaltigkeit und Umweltschutz auf die Fahne geschrieben und bringt daher, wo immer möglich und sinnvoll, Verkehre von der Straße auf die Schiene. „Mit der eigenen Waggonflotte können wir diese Transportvolumen besser steuern und unseren Kunden eine optimierte Transportkette anbieten.“

Um einen störungsfreien Schienentransport der Fahrzeuge zu garantieren, übernimmt MAR selbst die Instandhaltung der Waggons sowie deren regelmäßige Inspektion. Darüber hinaus können Automobilhersteller auf die Mehrwertleistungen des Mosolf-Netzwerks zurückgreifen. Dazu gehören unter anderem Lager-, Technik- und Werkstattservices wie Übergabeinspektionen oder der Einbau von Zusatzausstattungen.